9299 Bäume sind
bereits
gepflanzt.

 

Neues vom ObstWUCHS-Arboretum

Der Rückgang der Insektenarten- und anzahl ist dramatisch! Insbesondere in SH ist die landwirtschaftliche Nutzung besonders hoch und damit das Problem spürbar deutlich. Die konventionelle Landwirtschaft gilt als Hauptverursacher des Insektensterbens. Letzte Woche haben wir an dem Bundesprogramm Biologische Vielfalt teilgenommen und zusammen mit der Stiftung Naturschutz eine Blühwiese auf dem ObstWUCHS-Arboretum angelegt. Gemeinsam schaffen wir Nahrungssquellen und Lebensraum für die immer weniger werdenden heimischen Insekten.


Die meisten erwerbbaren Blühmischungen enthalten einjährigen nicht-heimischen Blumenarten, da diese besonders schön anzuschauen sind. Manch ein Insekt mag davon profitieren, jedoch haben sie einen geringen positiven Effekt auf die spezialisierte Insektenfauna. Deswegen ist es umso wichtiger heimische Wildpflanzen auszusähen. Also Augen auf beim Blumenkauf! Außerdem daran denken: Unsere Schmetterlinge brauchen nicht nur Blumen, sondern auch Gehölze für die Zeit im Raupenstadium (beispielsweise Salweiden, Eichen, Birken, Pappeln, Schlehen, Hainbuche usw.)

Kooperationspartner & Sponsoren

Waldwuchs Flensburg ist ein Projekt des Flensburger Jugendring e. V.

Geschäftsführer
Helge Affeldt

Zur Exe 25, 24937 Flensburg
Fon +49(0)461 5700470
buero@flensburger-jugendring.de
www.flensburger-jugendring.de